Die Arbeitsgemeinschaft der jungen Dermatologen vertritt seit über 10 Jahren die Interessen des medizinischen Nachwuchses im Berufsverband der Deutschen Dermatologen. Aufgabenschwerpunkte sind der Dialog mit Studierenden, Weiterbildungsassistentinnen und Weiterbildungsassistenten (WBA) sowie jungen Fachärztinnen und Fachärzten, die Gewinnung von Nachwuchs für das Fach Dermatologie und die Unterstützung bei der Niederlassung oder bei der Übernahme von Arztpraxen.

Die Zukunft der dermatologischen Versorgung

Anfang 2011 haben sich sechs Dermatologinnen im BVDD zu einer Arbeitsgemeinschaft zusammengefunden, um zu erörtern, wie die dermatologische Versorgung in Zukunft gesichert werden kann. Die Feminisierung in der Medizin, der zunehmende Wunsch, auch bei Männern, nach flexiblen Teilzeitarbeitsmodellen, der Strukturwandel weg von der Einzelpraxis hin zu Gemeinschaftspraxen oder MVZs machen ein Neudenken der Versorgungssituation notwendig.

Erstes Ergebnis war die Entscheidung, eine Umfrage bei dermatologischen Weiterbildungsassistentinnen und Weiterbildungsassistenten zu starten. Ziel war es, eine genauere Vorstellung darüber zu erhalten, welche Pläne junge Kolleginnen und Kollegen in Bezug auf Beruf und Familie haben.

Facebook
Instagram
JuDerm Blog
YouTube

Mittlerweile ist die JuDerm auf vierzehn Personen angewachsen, es ist das Web-Portal entstanden, wir haben mehrere Kampagnen durchgeführt, es gibt eine Facebookseite, einen Instagram-Account, einen Blog und einen Youtube-Kanal, auf dem wir nicht nur selbst produzierte Videos zu aktuellen Themen posten. Seit 2016 bieten wir sehr gut besuchte Workshops unter dem Titel "Fit für die Praxis", 2017 wurde die Fachgruppe aus jungen WBA gegründet, die sich über Zuwachs freut, es gibt zahlreiche Kooperationen mit ähnlich Gesinnten und vieles mehr.

Zur Website von JuDerm

Was JuDerm für Sie leistet

Fit für die Praxis

In Form von zweitägigen Workshops organisiert das JuDerm-Team regelmäßig Fortbildungen für all jene, die sich ganz frisch niedergelassen haben oder gerade einen Einstieg in die Praxis planen. Gerade die Themen, die an der Universität und in der Klinik nicht oder nur am Rande gelehrt werden, sind hier Hauptbestandteil: Abrechnung nach EBM und GOÄ, BG, Praxismanagement und Kommunikation, Auflichtmikroskopie, Dermatochirurgie, IGeLn und vieles mehr. Die Workshops finden an wechselnden Orten in ganz Deutschland statt und werden in kleinem Rahmen gehalten (max. 20 Teilnehmende), sodass Inhalte optimal erarbeitet werden können. 

Weitere Informationen

Regelmäßige Kampagnen

Um immer wieder Aufmerksamkeit zu erzeugen und die Nachwuchsförderung optimal zu unterstützen entwickelt das JuDerm-Team immer wieder neue Kampagnen verschiedenster Art. Dies können Flyeraktionen, Selfie-Serien oder aber auch Filmprojekte sein. So ist durch die Initiative der JuDerm und mit Unterstützung von BVDD und DDG beispielsweise der Imagefilm entstanden, in den die JuDerm viele Ideen, Know-how und Herzblut gesteckt hat und der von einem jungen Berliner Filmemacher gekonnt umgesetzt wurde. Zudem können auf dem JuDerm-eigenen YouTube-Channel verschiedene Interviewserien zu brennenden Themen der Nachwuchsförderung abgerufen werden.

Weitere Informationen

WBA-Gruppe

Seit 2017 hat JuDerm eine eigene WBA-Gruppe, die sich ganz speziell um Fragen, Sorgen und Wünsche der Weiterbildungsassistentinnen und  Weiterbildungsassistenten in der Dermatologie kümmert. Hier ist auch unsere Schnittstelle zum BJÄ und es werden Gastautorenschaften wie zum Beispiel im "ärztlichen journal" wahrgenommen. Eine weitere Aufgabe der Gruppe ist es, JuDerm-Beiträge bei ausgewählten Fachveranstaltungen vorzubereiten und zu planen.

Weitere Informationen

Presse & Veröffentlichungen

Mit wachsender Bekanntheit wird die JuDerm-Redaktion auch immer häufiger angefragt, wenn es darum geht, in verschiedenen Fachpublikationen Artikel zum Thema Nachwuchsförderung zu veröffentlichen. So findet man regelmäßig Beiträge im DDD und im DERMA-Forum oder aber auch in Einzelveröffentlichungen wie in "Der Hautarzt" oder als Gastredaktion im "ärztlichen journal".

Weitere Informationen

Weitere Angebote

Egal, ob es um Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner in Hautkliniken, KVen oder Prüfungsämtern, um gute Veranstaltungen für junge Dermatologinnen und Dermatologen oder um die Approbationsordnung geht: JuDerm bietet auf der Webseite zu allen relevanten Themen vor allem in der Weiterbildung und Niederlassung jede Menge nützliche Infos. Zudem rezensiert die JuDerm-Redaktion regelmäßig neu erschienene Fachbücher und bereitet Diagnosequizze des JDDG zum Mitknobeln auf. Ein Mentorenprogramm und eine Famulaturbörse runden das Angebot ab, sodass für alle jungen Dermatologie-Interessierten die passende Information gefunden werden kann.

Die Erfolge der JuDerm sind möglich, weil hier in den letzten fünf Jahren eine professionelle Struktur aufgebaut wurde. Im Kernteam arbeiten neben zwei Dermatologinnen auch noch eine Projektleiterin, eine Redakteurin und ein Medien-Profi. Mit der JuDerm-Leiterin und BVDD-Vorstandsmitglied Dr. Thyra Bandholz verfügt JuDerm über eine direkte Schnittstelle in den Vorstand des BVDD, welcher die Arbeit des Teams entsprechend unterstützt.

Mitmachen

Ob junge Dermatolog:in oder noch in der Weiterbildung – wer bei JuDerm mitmischen will, erreicht uns ganz einfach per E-Mail.

Kontakt Dr. med. Thyra C. Bandholz

+49 431 393046

E-Mail senden