Willkommen auf der neuen Webseite des "Berufsverband der Deutschen Dermatologen“. Unser Verband, kurz BVDD, vertritt die berufspolitischen und wirtschaftlichen Interessen von über 5.000 Hautärztinnen und Hautärzte in ganz Deutschland.

Sie finden hier eine Fülle von Informationen rund um das Thema Haut, Überlegungen und Positionen über unser vielfältiges, hochinnovatives Fach, zu unserem Selbstverständnis sowie zahlreiche Tipps und Hinweise zu neuen Behandlungsmöglichkeiten sowie zum Leistungsspektrum der Dermatologie.

Sie finden ebenso Ansprechpartner für besondere Fachthemen der Dermatologie – von A bis Z, und Sie finden Informationen zu unserem wachsenden Netzwerk in Medizin und Gesundheitswirtschaft, Politik, und Zivilgesellschaft. Viel Spaß beim Browsen. Und wenn Sie hier Informationen vermissen, lassen Sie es uns wissen!

 

Dr. med. Klaus Strömer

Präsident des BVDD

 

— im Januar 2019 — 

BVDD

Ziele und Aufgaben

Der Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V. (BVDD) ist der Zusammenschluss der in Deutschland niedergelassenen Hautärzte zur Vertretung ihrer wirtschaftlichen und sozialpolitischen Interessen. Wir setzen uns aktiv für verbesserte Rahmenbedingungen ein, fördern den Nachwuchs für unser Fach und beteiligen uns an den großen gesundheitspolitischen Diskussionen rund um Versorgungsinnovationen, medizinischen Fortschritt und neue Technologien wie Telemedizin, für die wir in Deutschland ungeschlagen die Vorreiter sind. Zu den klassischen Aufgaben des BVDD gehören Schulungen und Weiterbildungen für seine Mitglieder.

Der Vorstand des BVDD

Kooperationen

Der Berufsverband kooperiert eng und gut mit der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) der wissenschaftlichen Vertretung der Dermatologie in Deutschland. Die 1998 gegründete Deutsche Dermatologische Akademie (DDA) ermöglicht und überwacht die qualitätsgesicherte und effektive wissenschaftliche Weiterbildung der Hautärzte.

Zu den medizinisch-fachärztlichen Kooperationspartnern sind in den vergangenen Jahren neue hinzugekommen. Den Patientennutzen schreiben wir groß, ebenso die sektoren- und fachgruppenübergreifende Versorgung in neuen Verträgen und Bündnissen.

BVDD

Rückblick

Am 1. November 1952 – es ist Allerheiligen – wird in Köln der "Verband der niedergelassenen Dermatologen Deutschlands" gegründet. Die Initiative geht von der Interessengemeinschaft der Dermatologen des Regierungsbezirks Köln aus und findet in gesundheitspolitisch unruhigen Zeiten mit Ärzteprotesten und Debatten über die künftige Ausgestaltung der ärztlichen Selbstverwaltung statt.

Weiterlesen