Gesichtsröte Aktiv gegen Rosacea: Aufklärung verweist auf den Hautarzt

BERLIN - Rund zehn Millionen Deutsche leiden unter einer Rosacea. Doch viele wissen nicht, dass sie selbst, Angehörige oder Freunde von der Hauterkrankung betroffen sind.

Um dies zu ändern, hat die Galderma Laboratorium GmbH zusammen mit dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V. und der Deutschen Rosazea Hilfe e.V. im Jahr 2010 die deutschlandweite Aufklärungskampagne „Anhaltende Gesichtsrötungen – Aktiv gegen Rosacea“ ins Leben gerufen.

 Ziel der Kampagne ist es, ein möglichst großes Verständnis für die Erkrankung zu erzeugen und die Stigmatisierung der Betroffenen abzubauen. Weiterhin möchte die Kampagne die Botschaft vermitteln, dass eine frühzeitige Behandlung der Rosacea sehr wichtig ist. Wenn Betroffene an sich lang anhaltende Gesichtsrötungen bemerken, dann sollten sie einen Hautarzt aufsuchen.

 Die Kampagne ermöglicht Betroffenen und Interessierten, sich auf verschiedenen Online-Kanälen zu informieren und auszutauschen: einer Kampagnen-Website, bei Facebook und bei YouTube. Auch Hautärzte und KosmetikerInnen unterstützen die Aufklärungsarbeit durch z. B. Blog-Beiträge, sodass „Aktiv gegen Rosacea“ in Zusammenarbeit mit den Experten bereits vielen Betroffenen helfen konnte.