KBV will Inanspruchnahme stärker steuern

Gesundheitspolitik

Positionspapier zur Bundestagswahl will Kostenerstattung ausdehnen

BERLIN - Die Kassenärztliche Bundesvereinigung hat mit deutlichem Abstand zur heißen Phase des Bundestagswahlkampfs 2013 ihre gesundheitspolitischen Zielvorstellungen für die kommende Legislaturperiode zu Papier gebracht. Das von der Frühjahrs-Vertreterversammlung verabschiedete Positionspapier soll darstellen, was niedergelassene Ärzte und Psychotherapeuten von der Politik erwarten. Drei Schwerpunkte stehen im Brennpunkt: die Stärkung des Sicherstellungsauftrags, eine zeitgemäße Erneuerung der universitären Arztausbildung und die Verbesserung der Prävention.

Völlig neu ist der Vorschlag drei Wahltarifen für gesetzlich Krankenversicherte einzuführen.   

 

&