Zum Inhalt springen

Grundlagen

Das Ziel der QM-Arbeit in Praxen ist, Qualität in der vertragsärztlichen Versorgung zu bewahren und dort, wo es nötig ist, weiter auszubauen. Das geht ganz einfach mit einem QM-System. Das erfolgreiche Betreiben eines solchen Systems hat nicht nur eine effektive Praxisführung und eine Entlastung des gesamten Praxisteams zur Folge, sondern trägt auch – aufgrund dieser Entlastung – erheblich zur Verbesserung der Patientenpflege bei. Diese muss heutzutage ständig optimiert werden.

 

Ein gut geführtes QM-System erhöht durch diese Optimierung auch das Vertrauen in die Qualitätsfähigkeit der Praxis.

Es senkt Risiken (wie beispielsweise das Haftungsrisiko) durch effektive Fehlerprävention erheblich und garantiert durch eindeutig geregelte Abläufe eine schnellere und sichere Behandlung der Patienten. Darüber hinaus betreiben Praxisinhaber mit einem QM-System hochwertige Imagepflege und sparen Kosten für Korrekturen von Qualitätsmängeln, die durch ein QM-System minimiert oder komplett vermieden werden können.

Die vielleicht anfänglich ungewohnte (Zusatz-) Arbeit, Prozesse in der Praxis zu dokumentieren, was zumindest in einem Mindestmaß für erfolgreiche QM-Arbeit notwendig ist, wird sehr schnell durch hohe Arbeitsersparnis und eine konfliktfreie Zusammenarbeit des Teams wieder aufgewogen.

Insgesamt durch ein erfolgreiches QM-System wie QM-Verband© bis zu einem Drittel Ihrer bisher üblicherweise aufgebrachten Zeit wieder eingespart: Integrierte QM-Prozesse nehmen  alle notwendigen Formalien ab!

 

Grundlage von QM-Verband© ist das Qualitätsmanagement-System QEP (Qualität und Entwicklung in Praxen®). Dieses wurde gemeinsam von den Kassenärztlichen Vereinigungen und der Kassenärztlichen Bundesvereinigung speziell für vertragsärztliche Praxen entwickelt und kann auf jede Praxisform angewendet werden.

QEP arbeitet nach dem PDCA-Prinzip („Plan-Do-Check-Act“). Dieser Zyklus funktioniert nach dem Prinzip der Selbstbewertung und -verbesserung.

Zunächst schauen sich Praxisinhaber und Team gemeinsam die Bereiche der Praxis an, die von einer Verbesserung profitieren könnten („Plan“). Anschließend wird ein Zeitplan erstellt, mit dessen Hilfe die Verbesserungsmaßnahmen eingeleitet und eine eindeutige Aufgabenverteilung vorgenommen wird („Do“). Daraufhin wird regelmäßig das Erreichte an den selbst gesetzten Zielen überprüft („Check“). Abschließend findet die kontinuierliche, strategische Weiterentwicklung des QM in der Praxis statt („Act“).

 

 

Praktische Vorteile von QM Verband©

 

QM-Verband© wird in bekannte Benutzeranwendungen wie MSWord® und MSExcel® integriert. Daher ist keine spezielle Umschulung auf diese Programme notwendig- Sie arbeiten einfach in gewohnter Umgebung weiter!


Nutzer können mit 360 bereits integrierten dermatologischen Musterdokumenten (wie z.B. Checklisten, Stellenbeschreibungen, Ablaufbeschreibungen und Formblätter) arbeiten und diese ganz leicht an die Praxis anpassen.

 

Die Dokumentationen werden vereinheitlicht, das „Dokumentenchaos“ auf dem Rechner beseitigt bzw. schon seine Entstehung verhindert.

 

Durch voll automatisierte Arbeitsgänge wie die automatische Lenkung Ihrer Dokumentationen wird Zeit und Aufwand eingespart, die dann wieder für die Patientenversorgung genutzt werden können.


QM-Verband© garantiert darüber hinaus eine fortwährende Transparenz und zentrale Überwachung aller Abläufe in Ihrer Praxis. Auch archivierte Dokumente können dank Direktsuche schnell wieder gefunden und eingesehen werden.


QM-Verband© übernimmt einen Großteil der bürokratischenAbläufe in einer Praxis!

QM-Verband© unterstützt alle gängigen QM-Systeme wie z.B. QEP®, DIN EN ISO 9001:2000, EFQM, KTQ, etc.