Zum Inhalt springen

Patientenbefragung

Garant für den Erfolg einer Arztpraxis ist die Zufriedenheit der Patienten!

Mit der Einführung des Beschlusses des Gemeinsamen  Bundesausschusses über eine Qualitätsmanagement-Richtlinie zur vertragsärztlichen Versorgung ist eine Norm in Kraft getreten, die die Arztpraxen dazu anhält, Patientenbefragungen durchzuführen. 

Dieses Instrumentarium eines einrichtungsinternen Qualitätsmanagements hat zum Ziel, die Patientenorientierung in Arztpraxen, die Patientensicherheit und Patientenmitwirkung, wie auch die Patienteninformation und -beratung zu verbessern. 

med info hat daher im Auftrag des BVDD für Mitglieder ein Konzept zur Patientenbefragung in Arztpraxen entwickelt. Mit diesem Patientenbefragungssystem kann heraus gefunden werden, inwiefern die Patienten der untersuchten Arztpraxis mit den Bedingungen vor Ort, dem Arzt sowie dem Praxisteam zufrieden sind.

Dabei fließt neben der Fremdeinschätzung durch die Patienten auch eine Selbsteinschätzung durch die Praxismitarbeiter ein. Die Praxis kann somit ermitteln, in welchen Bereichen sie bisher ein richtiges oder falsches Bild von den Einstellungen ihrer Patienten hatte und ausgehend von der individuell für sie erstellten Handlungsbedarfsmatrix entsprechende Verbesserungsmaßnahmen einleiten. Ein integriertes Benchmarking-System erlaubt es, die Marktstellung der untersuchten Praxis mit Werten aus dem Bundesland bzw. ganz Deutschland zu vergleichen. Führt eine Praxis die Befragung mehrmals durch, wird ebenso deren Entwicklung festgehalten.

Möchten auch Sie sich für die Durchführung einer Patientenbefragung in Ihrer Praxis anmelden?

Das Team von med info steht Ihnen bei weiteren Fragen gerne zur Verfügung!