Zum Inhalt springen

Preis für Patientenkommunikation neu ausgeschrieben

Neuer Dermatologen-Preis ausgeschrieben

FRANKENTHAL – Hautärzte setzen sich für Ihre Patienten ein. Patientenorientierung ist für sie kein bloßes Schlagwort. Das soll der „Preis für Patientenkommunikation in der dermatologischen Versorgung“ zum Ausdruck bringen, der am 10. März 2018 von der Tagung „Dermatologische Praxis“ in Frankenthal erneut verliehen wird. 

Dermatika-Anbieter LEO Pharma hat einen Preisfond von insgesamt 3.000 Euro gestiftet. Über die Aufteilung entscheidet die Jury. Einsendeschluss ist der 1. Februar 2018.

Gesucht werden bereits verwirklichte beispielhafte Konzepte, aber auch Initiativen und Projekte, die  – aus der Klinik und/oder Praxis heraus, aber auch in vernetzten Strukturen oder gemeinsam mit Patientenselbsthilfeorganisationen, Krankenkassen u.a.:

  • zu einer aktiven Teilnahme an der Therapie motivieren,
  • die Kompetenz von Patienten stärken, in Therapiefragen zu einer informierten Entscheidung zu gelangen,
  • informierte Patienten in die Entscheidungsfindung unter der Behandlung einbeziehen, um so dem Patientenrecht auf Selbstbestimmung noch besser gerecht zu werden
  • die dermatologische Behandlung auch über die Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung hinaus zu verbessern.
  • das Arzt-Patientengespräch erleichtern und verbessern

Das kann zum Beispiel eine Patientenschulung sein, ein spezielles Sportangebot zur Verbesserung des dermatologischen Allgemeinzustandes, eine gemeinsame Initiative mit einer bestehenden Selbsthilfegruppe, in einem Versorgungsnetzwerk oder im Rahmen eines Krankenkassenangebots zur Hautgesundheit, ein Patientenratgeber, der es Betroffenen leichter macht, mit ihrer Hauterkrankung umzugehen, aber auch jede andere denkbare Form von Veröffentlichung mit Patientenbezug.

Dermatologen, insbesondere Mitglieder des BVDD, aber auch Patientenorganisationen und andere Projektträger sind eingeladen, preiswürdig erscheinende eigene oder auch fremde Initiativen vorzuschlagen. Darüber hinaus haben die Mitglieder der Jury ein Vorschlagsrecht.

Der Jury gehören für die Tagung „Dermatologische Praxis“ der Tagungspräsident Dr. Klaus Fritz, der Leiter der Pressestelle des BVDD, Ralf Blumenthal, und seitens LEO Pharma der Director Scientific Affairs, Dr. Hans Joachim Hutt, an.

Die Preisvergabe setzt grundsätzlich die persönliche Teilnahme des/der Preisträger an der Veranstaltung in Frankenthal voraus. Ideen nimmt die BVDD-Pressestelle entgegen. Sie bietet zudem beratende Unterstützung an, Ihr Projekt in geeigneter Form (Text, multimediale Präsentation) darzustellen.

Einsendeschluss für Vorschläge ist der 1. Februar 2018.

BVDD-Presssestelle
Wilhelmstr. 46 

53881 Euskirchen 

Tel.: 02251 776 25 25
Fax.: 02251 776 25 05 

E-Mail: s.adams@bvdd.de