Zum Inhalt springen

UCB

Mehr Lebensqualität für Patienten mit chronischen Krankheiten erreichen

Wir verstehen es als unsere Kernaufgabe, neue Therapien für schwere Erkrankungen zu entwickeln, weil wir damit die Lebensqualität von Patienten verbessern können. Als weltweit aufgestelltes forschendes biopharmazeutisches Unternehmen legen wir unseren Schwerpunkt auf die Therapiegebiete Neurologie und Immunologie. In Deutschland liegt ein weiterer Fokus auf der Inneren Medizin.

In der Immunologie hat UCB im Bereich der entzündlichen rheumatischen Erkrankungen eine große Expertise aufgebaut und bietet Therapien zur Behandlung der rheumatoiden Arthritis, der axialen Spondyloarthritis (Morbus Bechterew) und der Psoriasis Arthritis an. Menschen mit den neurologischen Krankheiten Epilepsie, Parkinson und Restless-Legs-Syndrom finden bei UCB ebenfalls innovative Behandlungsmöglichkeiten. Die Innere Medizin bildet u.a. das Behandlungspektrum Herz-Kreislauf, Gefäßerkrankungen und Eisenmangel ab.

Durch zwei bedeutende Akquisitionen – Celltech und Schwarz Pharma – hat sich UCB zu einem globalen biopharmazeutischen Unternehmen mit einer der umfangreichsten Pipelines entwickelt. Mit einer konsequent auf die Zukunft ausgerichteten Forschung und Entwicklung will UCB neuartige Therapien zur Verfügung stellen und investiert dafür jedes Jahr ein Viertel des Umsatzes. Um ambitionierte Ziele so effizient wie möglich zu erreichen, ist UCB zudem zahlreiche Allianzen mit führenden wissenschaftlichen Partnern und namhaften forschenden Pharma-Unternehmen eingegangen. Mit ihnen teilen wir unser Wissen und die Begeisterung für unser gemeinsames Anliegen, Menschen mit schweren Krankheiten ein besseres Leben zu ermöglichen. So ist UCB beispielsweise Partner der vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten „Neuroallianz“. Diese strategische Public Private Partnership konzentriert sich auf die Forschung und Entwicklung von Diagnose- und Behandlungstechniken, um die Behandlungsmöglichkeiten neurodegenerativer Erkrankungen zu verbessern.

Im Jahr 2016 erzielte UCB ein Umsatzvolumen von 4,2 Milliarden Euro und beschäftigt mehr als 7.500 Mitarbeiter in über 40 Ländern. UCB wird an der Euronext Börse in Brüssel gehandelt (Symbol: UCB).

Verfolgen Sie unsere Kurznachrichten bei Twitter unter: @UCB_news.

http://www.ucb.de